WordPress database error: [Expression #1 of ORDER BY clause is not in GROUP BY clause and contains nonaggregated column 'paxetbon_.wp_posts.post_date' which is not functionally dependent on columns in GROUP BY clause; this is incompatible with sql_mode=only_full_group_by]
SELECT DISTINCT YEAR(post_date) AS `year`, MONTH(post_date) AS `month`, count(ID) as posts FROM wp_posts WHERE post_date < '2020-01-22 06:57:13' AND post_status = 'publish' GROUP BY YEAR(post_date), MONTH(post_date) ORDER BY post_date DESC



Bin ich naiv?

Ja, ich denke wohl, zumindest was die Kirche angeht. Ich wäre wahrscheinlich auch in Zeiten der Borgia-Päpste nicht ausgetreten (wenn das damals gegangen wäre). Warum auch? Hat jetzt B16 das Credo verändert? Hat er die Bibel neu editiert, die Bergpredigt rausgenommen, das Vaterunser geglättet? Hat er Sakramente abgeschafft oder neu erfunden? Hat er die Auferstehung Jesu als irrelevant gebrandmarkt? Die Trinität für intellektuelles Geschwafel erklärt?

Was wirklich fundamental Wichtiges für das Heil der Seelen (sozusagen den Kernjob der Kirche) hat B16 getan, daß es jetzt so einen Bohei gibt, daß ein katholischer Theologie-Prof aus der Kirche austritt?

Gut, für den Fall, daß mich der Herr am Jüngsten Tag wegen meiner schlechten Familien-Begleitung (den anderen Kirchenmitgliedern) verurteilen sollte, dann sieht es schlecht aus (aber vor bspw. 3 Monaten auch nicht besser). Doch das halte ich für eher unwahrscheinlich, ich vermute, es wird mehr um mich selbst gehen …





3 Kommentare zu “ Bin ich naiv?”

  1. Marco A. Sorace meint:


    Die Webseite von Marco A. Sorace

    Lieber Ralf,

    ich bin sehr erstaunt über Deine Verharmlosung des Vorfalls. Über die in diesem Kontext nun wirklich (entschuldige) alberne Aufzählung der vom Papst mit den jüngsten Tatsachen nicht veränderten “Elementaria” hinaus solltest Du Dir mal das ernsthaft durchlesen. Die Unterzeichnenden sind nun wirklich keine “Revoluzzer” und um Ausgleich bemüht(übrigens darunter auch ein bekannter franzikanischer Theologe).

    Grüße und bis bald
    Marco

  2. Ralf meint:


    Die Webseite von Ralf

    Ich verharmlose den Vorfall nicht, Marco, ich ordne ihn ein. Für Dich mag das albern sein, nun gut, das raubt mir nicht den Schlaf.
    Die von Dir verlinkte Erklärung habe ich mir ernsthaft durchgelesen.

    Schwach.

    Es müßte den Unterzeichnern eigentlich klar sein, daß die Rücknahme einer Exkommunikation keine Rehabilitierung bedeutet, sondern die Rücknahme des Ausschlusses von den Sakramenten. Mehr nicht (aber auch nicht weniger). Daß die Bischöfe der Pius-Bruderschaft theologisch in manchem falsch liegen, liegt auf der Hand. Doch das tun viele, die nicht exkommuniziert sind. Wenn ich mir bspw. vieler Katholiken Meinung zu Punkten wie Unfehlbarkeit des Papstes, Marienverehrung und Abtreibung ansehe (in allen Punkten ist das Vat. II. recht eindeutig), dann kenne ich in meiner Familie leider keinen anderen Katholiken, der das alles unterschreibt. Soll man die exkommunizieren?

    Eine Exkommunikation ist ja die schwerste Strafe, die die Kirche zu verhängen hat. Sie war in diesem Fall m.E. ebenso falsch (und wurde zurückgenommen) wie im Fall Tissa Balasuriya (und wurde auch dort zurückgenommen). Dessen kontroverses Buch liegt übrigens noch als “muß noch gelesen werden” im englischen Original bei mir im Schrank …

  3. Tiberius meint:


    Die Webseite von Tiberius

    Ein guter Beitrag! Es erschreckt mich, daß selbst gestandene Theologen den Unterschied zwischen einer Exkommunikation, einer Suspendierung und einer Rehabilitierung nicht kennen wollen.

    Die ganze sizilische Mafia ist katholisch, und nicht etwa exkommuniziert. Warum sollten sie auch? Haben Sünder jetzt keinen mehr Platz mehr in der Kirche? Ich empfehle: Lukas 5, 29-32 und 15, 2-7.


Dein Kommentar