Pax et bonum » Angebotserweiterung


Angebotserweiterung

Die Nachbarpfarrei hatte heute ein sehr gutes, städtisches Angebot - das Aschenkreuz “to go”. Von morgens 06:30 Uhr bis 21.30 Uhr heute Abend ist ständig ein Kleriker vor Ort, um das Aschenkreuz in einer kleinen Feier für Einzelne oder mehrere zu - wie nennt man das? - verteilen.
Ich hatte so die gute Gelegenheit, heute morgen auch körperlich um kurz nach sieben daran erinnert zu werden, daß auch ich einst zu Staub werde.

Es ist schon seit Jahren meine Meinung, daß die Kirche viel mehr mit ihren Sakramentalien “hausieren” gehen sollte. Sie sind keine Predigt (mit all dem faden Beigeschmack, die so was manchmal hat), erst recht kein Sakrament (die viele überfordern oder die vereinnahmend empfunden werden). Aber eines sind sie sicher: eine Erfahrung der Zuwendung Gottes.

Als Tipp für Entscheidungsträger: zweimal pro Jahr Wohnungssegnungen anbieten, jenseits der Sternsinger, die ja eh nie reingehen, sondern rein in die Wohnung mit Aspergill und alles segnen: Wohn- und Schlafzimmer, Küche und Bad. Die Ostkirchen machen es mit Erfolg vor.

Wenn die Kirche noch kulturell prägende Kraft entfalten kann, dann über die Sakramentalien.





Ein Kommentar zu “ Angebotserweiterung”

  1. Karl meint:


    Die Webseite von Karl

    Stimmt !


Dein Kommentar