WordPress database error: [Expression #1 of ORDER BY clause is not in GROUP BY clause and contains nonaggregated column 'paxetbon_.wp_posts.post_date' which is not functionally dependent on columns in GROUP BY clause; this is incompatible with sql_mode=only_full_group_by]
SELECT DISTINCT YEAR(post_date) AS `year`, MONTH(post_date) AS `month`, count(ID) as posts FROM wp_posts WHERE post_date < '2020-01-19 11:45:36' AND post_status = 'publish' GROUP BY YEAR(post_date), MONTH(post_date) ORDER BY post_date DESC



Eine wirklich katholische Pfarrei

(Vorneweg: der Sachverhalt ist anders als hier dargestellt, ein Fehler meinerseits, wie man an den Kommentaren sehen kann - aufgrund derselben wollte ich den Beitrag aber nicht komplett löschen)

Es ist schon witzig:

sowohl Peter Bürger als auch Michael Hesemann leben hier in Düsseldorf auf dem gleichen Pfarrgebiet. Konträrer könnten ihre Ansichten in Sachen Kirche kaum sein.

Woher ich das weiß? Nun, es ist auch meine Pfarrei!





11 Kommentare zu “ Eine wirklich katholische Pfarrei”

  1. Benjamin Benoni meint:


    Die Webseite von Benjamin Benoni

    Wow, dass ist ja mal ‘ne nette Gemeinde, Peter Bürger dürfte der letzte publizierende links-Katholik >60 sein.

    http://www.heise.de/tp/r4/artikel/33/33999/1.html

    Wobei der schon TP Artikel veröffentlicht hat, bei dem einem erst mal die Spucke wegbleibt. Kennen sich die beiden denn?

  2. Ralf meint:


    Die Webseite von Ralf

    Das weiß ich nicht. Peter Bürger kennt mich von Sehen und wir grüßen uns (habe ihn schon mal häufiger bei den OFM gesehen, außerdem mal auf seine Friedensarbeit angesprochen, die ich für gut halte). Michael Hesemann habe ich bewußt noch nicht hier in der Hl. Messe gesehen.

  3. Michael Hesemann meint:


    Die Webseite von Michael Hesemann

    Lieber Ralf,
    gehören wir zur selben Pfarrei? Auf dem Papier schon (”Pfarrverband Innenstadt”), aber in der Realität (der Mensch ist ein Gewohnheitstier und bleibt seiner alten Pfarrkirche treu)? Also, Sie finden mich in der Marienkirche (”Mariä Empfängnis”) in der Oststrasse bei Pfarrer (heute: Pfarrvikar) Johannes Kaulmann, entweder Samstags um 17.00 Uhr oder Sonntags um 18.00 Uhr bei der Heiligen Messe, soweit ich gerade in Düsseldorf bin. Bei den Franziskanern gehe ich zur Beichte, zur hl. Messe aber halt in meiner Pfarrkirche. Sie können mich gerne nach der hl. Messe ansprechen!
    Sehr herzlich grüßt Michael Hesemann

  4. Ralf meint:


    Die Webseite von Ralf

    Oh, dann habe ich mich geirrt - ich dachte, Ihre Adresse gehört noch zu St. Elisabeth am Vinzenzplatz an der Ackerstraße (das Pfarrgebiet geht ja bis zum Worringer Platz). Hmm, dann müßte ich ja den ganzen Beitrag löschen, auch irgendwie doof …

  5. Michael Hesemann meint:


    Die Webseite von Michael Hesemann

    Ich liege ja direkt an der Grenze der Pfarreien, Worringerstrasse/Ecke Wehrhahn, gehöre aber wie der ganze Wehrhahn noch zu St. Mariä Empfängnis. Die Elisabethkirche ist tatsächlich sogar näher, hat aber keine Abendmessen und käme für mich als Nachtarbeiter (ich gehe keine Nacht vor 6 Uhr schlafen) daher ohnehin nicht infrage. Außerdem kommt eine Marienkirche meiner Liebe zur Gottesmutter sehr entgegen und ich schätze Pfr. Kaulmann menschlich sehr. Was spricht also dagegen, in meine Pfarrkirche zu gehen?

  6. Ralf meint:


    Die Webseite von Ralf

    Gar nichts, Herr Hesemann, gar nichts. Im Gegenteil, ich bin sogar ein Befürworter des Besuches der eigenen Pfarrkirche.

    Also, dann werde ich diesen Beirtrag mal korrigieren und nicht löschen, damit die KOmmentare nicht verschwinden

    (In St. Mariä Empfängnis war ich übrigens noch nie zur Hl. Messe)

  7. Michael Hesemann meint:


    Die Webseite von Michael Hesemann

    Dann lade ich Sie ganz herzlich dazu ein, auch einmal die hl. Messe in St. Mariä Empfängnis zu besuchen - jeden Samstag um 17.00 Uhr, jeden Sonntag um 18.00 Uhr. Wäre schön, Sie dort zu treffen!

  8. Michael Hesemann meint:


    Die Webseite von Michael Hesemann

    Übrigens habe ich auf Peter Bürgers Beitrag über Papst Pius XII. geantwortet:
    http://kathnews.de/cms/cms/front_content.php?idart=875

  9. Ralf meint:


    Die Webseite von Ralf

    Eine sehr detaillierte Antwort. Wollen Sie nicht versuchen, diese auch bei teleopolis unterzubringen? Auf kirchlichen Plattformen zu schreiben, ist ja “preaching to the choir”.

  10. Michael Hesemann meint:


    Die Webseite von Michael Hesemann

    Hallo Ralf,
    ich habe versucht, diese Antwort auf teleopolis unterzubringen, aber ohne ein Abonnement geht das offenbar nicht. Aber bitte, wer kennt und liest “teleopolis”?? Ich höre, ehrlich gesagt, das ohnehin zum ersten Mal! Außerdem gibt es ja genügend Katholiken, die der linken Propaganda noch immer glauben und es zuerst verdient haben, die Wahrheit über Pius XII. zu erfahren!

  11. Ralf meint:


    Die Webseite von Ralf

    Ja, aber ich frage mich, ob die dann kathnews lesen. Die Portale mit katholischen Themen werden doch zumeist von den Überzeugten frequentiert.

    Vielleicht wäre auch ein längerer Artikel in der ZEIT machbar, ohne direkte Anspielungen auf den Artikel von Herrn Bürger (es sei denn auf zeit online, da könnte man ja verlinken).


Dein Kommentar